Techniken und taktische Fähigkeiten unter erhöhten Druckbedingungen

Im Aufbautraining 2 wird das Spiel durch verbesserte konditionelle Fähigkeiten schneller und intensiver. Es ist noch weniger Zeit und Raum für ein Spiel mit der Scheibe gegeben und der Körperkontakt/Körpercheck wird intensiver. In der körperlichen Entwicklung der Spieler gibt es allerdings große Unterschiede: Körperlich retardierte Spieler können aber durchaus durch ein geschicktes technisch/taktisches Handeln im Zweikampf offensiv erfolgreich sein. Es sollte nicht der Fehler gemacht werden, diese Spieler in der eigenen Mannschaft zu vernachlässigen.


Die beiden Rollen im Zweikampf offensiv: 1) Spieler mit Puck

Schwerpunkte

  • Den Kopf oben haben, den freien Raum sehen und nutzen.
  • Die Mitspieler bzw. Optionen lesen.
  • Den Puck weg vom Gegner führen.
  • Den Puck schützen bzw. abschirmen.
  • Sein Spiel "verkaufen", den Gegner täuschen.
  • Schnelle Bewegungen und Richtungswechsel, nicht an der Bande einklemmen lassen.

Die beiden Rollen im Zweikampf offensiv: 2) Spieler im Angriff ohne Puck

Schwerpunkte

  • Den Puckführenden unterstützen, eine 2-1-Situation schaffen.
  • Den freien Raum finden, sich anspielbar machen, Schläger- und Schlittschuhpositionen beachten!
  • Bereit sein, bei Puckannahme schnell die Scheibe weg vom Gegner zu bringen.

Trainings- und Spielformen

  • Weiterhin Techniktraining im Bereich Puckführung und Agilität auf den Schlittschuhen durchführen.
  • 1-1-Situationen mit erhöhten Druckbedingungen schaffen.
  • 2-2-Situationen schaffen, die die beiden offensiven Rollen schulen.
  • Transition: wechselnde Spielsituationen und Druckbedingungen