Zweikampf im Spielsystem, Stärken fördern

Im Anschlusstraining werden die Umfänge und Intensitäten im Training nochmals gesteigert. Die Techniken für den Zweikampf offensiv werden weiter in speziellen Technikübungen oder Technikeinheiten geübt.

Dabei sind die individuellen Fähigkeiten im Zweikampf für ein erfolgreiches Umsetzen der Mannschaftstaktik von entscheidender Bedeutung. Neben gruppentaktischen Übungen muss daher auch weiterhin an den Grundlagen der Zweikampfschulung im 1-1 gearbeitet werden.

Stärken sollen gefördert werden: Spieler, die körperlich nicht sehr robust, doch schnell und wendig auf den Schlittschuhen sind, sollten dies im Zweikampf nutzen. Dagegen ist ein robuster, nicht besonders agiler Spieler besser beraten, im Zweikampf seinen Körper zu nutzen und die Scheibe für sein Spiel abzuschirmen. Der Trainer sollte immer Stärken der einzelnen Spieler fördern und sie lehren, wie sie diese bestmöglich in das Mannschaftsspiel einbringen können!